Andreas Rieder – Rang 20 von 77.000 beim Wings for Life Run. blog88

Andreas Rieder lief auch für die Rückenmarkforschung

Im Rahmen des Wings for Life Runs 2020, der aufgrund des Coronavirus ausschließlich als App-Run ausgetragen wurde, erreichte Andreas Rieder die Gesamtdistanz von 54.9km in einer Zeit von 3h36min. Das ist sage und schreibe Platz 20 unter weltweit 77.000 Starter/innen. Peter Leo, Sportwissenschafter der medalpGroup und seine Kollegen sind begeistert und sehen sich in ihrer Trainings-Arbeit mit Rieder bestätigt. Im Österreichranking, in dem auch Sportgrößen wie Marcel Hirscher und Dominic Thiem vertreten waren, belegte Rieder den 2. Rang.

„In erster Linie war das Ziel einen Marathon zu laufen (Anm.: Marathonzeit 02h41‘) doch als ich merkte, dass die Beine noch mitmachen, entschloss ich mich kurzum weiterzulaufen, um zu sehen wie weit ich kommen kann“, erklärt uns Andreas Rieder und freut sich über seinen ersten APP-Run, ein Modus, der wohl für alle Teilnehmer etwas Neues war.

Weltweit wurden bei dem Wohltätigkeitsevent mehr als 2.8 Millionen Euro für die Rückenmarksforschung erlaufen. Ist das nicht großartig? … im Wissen, dass alle World-Runs abgesagt und durch den APP-Run ersetzt wurden.

Ein Auszug aus den abgesagten World-Runs…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s